Rechte Terrorzelle

Wehrhafte Demokratie in der Pflicht

Polizisten bringen am Samstag einen Verdächtigen in den Bundesgerichtshof.

Polizisten bringen am Samstag einen Verdächtigen in den Bundesgerichtshof.

(Quelle: Uli Deck/dpa)

Die Informationsschnipsel setzen sich zu einem beängstigenden Bild zusammen. Zwölf Männer sitzen in Untersuchungshaft, weil sie Terroranschläge geplant oder mindestens ihre Unterstützung dabei zugesagt haben sollen. Offenbar handelt es sich um hasserfüllte Rechtsextremisten, die bürgerkriegsähnliche Zustände herbeiführen wollten.