Jetzt im Kino

Verstaubte Paukerklischees: "Eingeschlossene Gesellschaft"

Geben sie mal das Handy her: Konrektor und Prinzipienreiter Engelhardt (Justus von Dohnányi) sitzt mit seinen Kollegen fest - darunter Anke Engelke (links von ihm) als Spießerin und Thomas Loibl (rechts vom ihm) als Opportunist. Daneben Florian David Fitz sowie Nilam Farooq und Torben Kessler.

Geben sie mal das Handy her: Konrektor und Prinzipienreiter Engelhardt (Justus von Dohnányi) sitzt mit seinen Kollegen fest - darunter Anke Engelke (links von ihm) als Spießerin und Thomas Loibl (rechts vom ihm) als Opportunist. Daneben Florian David Fitz sowie Nilam Farooq und Torben Kessler.

(Quelle: Sony)

Von Sartre stammt das existenzialistische Theaterstück "Geschlossene Gesellschaft". Am Ende steht die Erkenntnis: "Die Hölle, das sind die anderen" - weil man ihnen nicht ausweichen kann. Das Klassenzimmer ist oft so ein Ort des Ausgeliefertseins. Und weil jeder einmal in der Schulbank saß, sind Schulfilme...