16,2 Millionen für die Umwelt

Volksbegehren führt zu Naturschutzausgaben in Rekordhöhe

Ein neuer Nebenarm bei Landau und großzügige Kiesufer bieten Lebensraum für bedrohte Arten.

Ein neuer Nebenarm bei Landau und großzügige Kiesufer bieten Lebensraum für bedrohte Arten.

(Quelle: Wolfgang Lorenz/Regierung von Niederbayern)

Niederbayern hat 2020 rund 16,2 Millionen Euro für den Naturschutz ausgegeben. Diese Rekordsumme liege 26 Prozent über der Vorjahressumme, teilte die Bezirksregierung mit. Vor allem die zusätzlichen Mittel zur Verwirklichung des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" habe zu diesem Rekord geführt.

Mit den...



Standort

Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland