Attenhofen liefert Zwischenbericht

Hopfenbewässerungskonzept: Kosten "jenseits von Gut und Böse"

Hopfen bekommt bereits vielerorts mit der sogenannten Tröpfchenbewässerung seine notwendige Flüssigkeit. Auch diese könnte bei einem Bewässerungskonzept eine große technische Herausforderung werden, hieß es.

Hopfen bekommt bereits vielerorts mit der sogenannten Tröpfchenbewässerung seine notwendige Flüssigkeit. Auch diese könnte bei einem Bewässerungskonzept eine große technische Herausforderung werden, hieß es.

(Quelle: Ellen Kellerer)

Da verschlug es einigen die Sprache: 43,9 Millionen Euro würden die Nettokosten für ein komplettes Hopfenbewässerungssystem für die Gemeinde betragen. Kosten "jenseits von Gut und Böse", wie Attenhofens Bürgermeister Franz Stiglmaier bei der Vorstellung des Zwischenberichts zum Bewässerungs- und Wasserschutzkonzept in der jüngsten Gemeinderatssitzung anmerkte.



Standort

Attenhofen, Landkreis Kelheim, Niederbayern, Bayern, Deutschland