Musiker Mick Moss im Interview

"Für Boris Johnson ist die Wirtschaft wichtiger als Menschenleben"

Der britische Sänger und Songwriter Mick Moss (links) lässt kein gutes Haar an Premierminister Boris Johnson. Er findet es unverantwortlich seitens der britischen Regierung, die Corona-Maßnahmen zu beenden.

(Quelle: Mariam Gevorgyan/imago)

Herr Moss, seit Montag hat England sämtliche Corona-Maßnahmen beendet. Was halten Sie davon?

Mick Moss: Ich denke, dass dieser Schritt grundlegend falsch ist. Es widerspricht so ziemlich jedem wissenschaftlichen Rat, es wird unser Gesundheitssystem im Land völlig überlasten und letztlich auch wieder zu mehr Toten führen.