Einsatz bei Klinik Mallersdorf

Tschechische Luftwaffe befördert Patienten

Mallersdorfer Feuerwehrleute leuchteten den Landeplatz aus, damit der für einen Verlegungsflug angeheuerte Hubschrauber gut landen und wieder starten konnte.

Mallersdorfer Feuerwehrleute leuchteten den Landeplatz aus, damit der für einen Verlegungsflug angeheuerte Hubschrauber gut landen und wieder starten konnte.

(Quelle: Armin Mayer)

In der Nacht zum Sonntag ist die Feuerwehr Mallersdorf zur Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes an der Krebsklinik Mallersdorf alarmiert worden. Als Besonderheit stellte sich bei dem Einsatz heraus, dass um 1.50 Uhr ein SAR(search and rescue)-Hubschrauber der tschechischen Luftwaffe für den Verlegungsflug eines Patienten erwartet wurde.