Modellbauer präsentiert Modell der Isarbrücke

Historische Aufnahme dient Walter Baumann als Vorlage

Bürgermeister Matthias Kohlmayer (links) und Heimatforscher Nik Söltl (rechts) durchtrennen zur "Eröffnung" der Modell-Isarbrücke symbolisch die Bänder auf beiden Seiten. Modellbauer Walter Baumann hält sein Werk im Maßstab 1:100 stolz in die Höhe und Stadtarchivar Manfred Niedl spendet zum feierlichen Anlass Applaus.

Bürgermeister Matthias Kohlmayer (links) und Heimatforscher Nik Söltl (rechts) durchtrennen zur "Eröffnung" der Modell-Isarbrücke symbolisch die Bänder auf beiden Seiten. Modellbauer Walter Baumann hält sein Werk im Maßstab 1:100 stolz in die Höhe und Stadtarchivar Manfred Niedl spendet zum feierlichen Anlass Applaus.

(Quelle: Christoph Werner)

Zwischen 160 und 170 Stunden ehrenamtlicher Arbeit hat Modellbauer Walter Baumann in sein neuestes Werk investiert: eine detailgetreue Nachbildung der alten Isarbrücke im Maßstab 1:100. Am Donnerstag haben Bürgermeister Matthias Kohlmayer und Heimatforscher Nik Söltl symbolisch die Bänder auf beiden Seiten der Modell-Isarbrücke durchtrennt.