Chat-Beben

Die österreichische Regierung steckt in einer Krise

Sebastian Kurz droht eine Anklage wegen Falschaussage vor dem Untersuchungsausschuss.

Sebastian Kurz droht eine Anklage wegen Falschaussage vor dem Untersuchungsausschuss.

(Quelle: Herbert Neubauer/dpa/APA)

Die Alpenrepublik bebt. Und zwar unter den Chat-Protokollen von Regierungsmitgliedern, Höchstrichtern, Spitzenbeamten und Managern, die seit Wochen peu à peu an die Öffentlichkeit dringen und ein Sittenbild der Extraklasse zeichnen. Ein Verfassungsrichter trat zurück, ein Top-Manager ebenso, ein ohnehin...