Foto-Ausstellung in Straubing

"Moria": Menschliches Leid mitten in Europa

Alea Horst bereist als Fotografin viele humanitäre Krisenregionen, um sich ein Bild von der Lage der Flüchtlinge zu machen, wie bei diesem kleinen Mädchen.

Alea Horst bereist als Fotografin viele humanitäre Krisenregionen, um sich ein Bild von der Lage der Flüchtlinge zu machen, wie bei diesem kleinen Mädchen.

(Quelle: Alea Horst)

Moria steht für menschliches Leid, unmenschliche Behandlung und humanitären Notstand - mitten in Europa. "Moria" - unter diesem Titel wird ab Donnerstag, 6. Mai, eine Ausstellung großformatiger Bilder der Fotografin Alea Horst in Zusammenarbeit mit der Regensburger Organisation "Space-Eye" auf dem Steiner-Thor-Platz in Straubing gezeigt.



Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland