Dilemma

Kirchlicher Segen für gleichgeschlechtliche Paare? Die Meinungen gehen auseinander

Zwar erfüllt sich für immer mehr gleichgeschlechtliche Paare der Wunsch nach kirchlicher Trauung oder Segnung - doch ist dies längst nicht überall der Fall. Ob der Bund fürs Leben bzw. dessen Segnung von der Kirche anerkannt, geduldet oder erteilt wird, ist sowohl von der Konfession als auch vom Ort abhängig.

Zwar erfüllt sich für immer mehr gleichgeschlechtliche Paare der Wunsch nach kirchlicher Trauung oder Segnung - doch ist dies längst nicht überall der Fall. Ob der Bund fürs Leben bzw. dessen Segnung von der Kirche anerkannt, geduldet oder erteilt wird, ist sowohl von der Konfession als auch vom Ort abhängig.

(Quelle: Wolfram Kastl/dpa)

Gut drei Wochen ist es her: Die vatikanische Glaubenskongregation hat ein Machtwort gesprochen, indem sie sowohl gleichgeschlechtlichen Ehen als auch Segnungen homosexueller Paare eine Absage erteilt hat. Ein Machtwort, das nicht nur unter Katholiken, sondern Gläubigen aller Konfessionen weltweit zu hitzigen Diskussionen geführt hat.