Schafriss in Bischofsmais

Gibis moniert Versäumnisse bei der Aufklärung

MdL Max Gibis in Bischofsmais, wo vor kurzem zehn Schafe von einem oder mehreren Hunden gerissen wurden.

MdL Max Gibis in Bischofsmais, wo vor kurzem zehn Schafe von einem oder mehreren Hunden gerissen wurden.

(Quelle: Patrick Zens)

Nach dem Schafriss in Bischofsmais fordert der Landtagsabgeordnete Max Gibis in einem Brief an den bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber künftig ein einheitliches, transparenteres Verfahren. Beim Fall in Bischofsmais wurde versäumt, die Polizei miteinzubeziehen und Spuren wurden nicht gesichert, sagt Gibis.



Standort

Bischofsmais, Landkreis Regen, Niederbayern, Bayern, Deutschland