"Was der Kühlschrank hergibt"

In Furth wird nun geimpft

Eine Flüssigkeit, die von der Pandemie erlösen soll: In den Further Hausarztpraxen werden nun über 70-Jährige und Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen geimpft.

Eine Flüssigkeit, die von der Pandemie erlösen soll: In den Further Hausarztpraxen werden nun über 70-Jährige und Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen geimpft.

(Quelle: Christopher Neundorf/dpa)

Wohl noch nie haben sich so viele Menschen danach gesehnt, mit einer Nadel gepikst zu werden. Gemeint ist die Impfung gegen Covid-19. Und die ist seit Donnerstag in den Hausarztpraxen möglich - auch in Furth im Wald. Das Problem: Die hiesigen Mediziner befürchten, dass die Menge der Impfstoffdosen dem Bedarf nicht gerecht wird.



Standort

Furth im Wald, Landkreis Cham, Oberpfalz, Bayern, Deutschland