Vorsicht vor kleinen Wanderern

Beim Naturschutzgebiet wird ein Zaun für Amphibien aufgestellt

Markus Hutstein (links) und Christian Müller (rechts) vom Arbeitsprojekt der Diakonie stellen dieser Tage den Amphibienzaun auf. Dieter Dort (mitte) vom Fachbereich Naturschutz erkundigt sich, ob beim Aufbau alles glatt läuft.

Markus Hutstein (links) und Christian Müller (rechts) vom Arbeitsprojekt der Diakonie stellen dieser Tage den Amphibienzaun auf. Dieter Dort (mitte) vom Fachbereich Naturschutz erkundigt sich, ob beim Aufbau alles glatt läuft.

(Quelle: Carmen Merckenschlager)

Bei Menschen ist Spazierengehen und Wandern derzeit hoch im Kurs. Aber auch die Amphibien aus dem Landshuter Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz" bereiten sich gerade auf eine Wanderung vor: Demnächst brechen sie auf in ihr Laichgebiet Gretlmühle. Das Problem dabei: Sie müssen die Straße kreuzen und werden dabei möglicherweise überfahren.



Standort

Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland