Brief an die Bundeskanzlerin

Tiergarten Straubing fordert Öffnung

Die Häuser mit den Exoten hätten weiter geschlossen, aber die Freigehege könnte man doch wieder besichtigen.

Die Häuser mit den Exoten hätten weiter geschlossen, aber die Freigehege könnte man doch wieder besichtigen.

(Quelle: Ulli Scharrer)

Die verbandlich organisierten zoologischen Gärten und Tierparks haben sich am Montag mit einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer gewandt. Darin bitten sie darum, ab März wieder ihre Türen öffnen und Familien im Lockdown-Stress ein sicheres Ausflugsziel bieten zu dürfen.



Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland