Antrag für weitere 20 Jahre

Kiesabbau soll verlängert werden

Die Zufahrt zur Kiesgrube liegt an der Bundesstraße 299 in Richtung Höhenberg. Dort soll auch weiterhin Kies abgebaut werden.

Die Zufahrt zur Kiesgrube liegt an der Bundesstraße 299 in Richtung Höhenberg. Dort soll auch weiterhin Kies abgebaut werden.

(Quelle: Peter Köppen)

Wer auf der Bundesstraße 299 in Richtung Vilsbiburg unterwegs ist, sieht rechter Hand bei Höhenberg den Rand einer Kiesgrube. Für diesen Bereich hat die Firma Isarkies kürzlich weitere Abbaurechte beantragt, die in der Bauausschusssitzung des Marktes Geisenhausen positiv beschieden wurden. Bürgermeister Josef Reff und Geschäftsführer Jürgen Meierlohr gaben dazu Auskunft.



Standort

Geisenhausen, Landkreis Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland