Martin Hagen

Bayerns FDP-Fraktionschef über die Verlängerung des Lockdowns

"Ausgangssperren sind ein drastischer Eingriff in die Freiheitsrechte der Bürger", sagt Martin Hagen.

"Ausgangssperren sind ein drastischer Eingriff in die Freiheitsrechte der Bürger", sagt Martin Hagen.

(Quelle: privat)

Bayerns FDP-Fraktionschef Martin Hagen hält die Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar für richtig. Für Lockerungen sei "die Lage noch nicht entspannt genug". Allerdings fordert er auch Öffnungsperspektiven für Bürger und Unternehmen. Der 40-Jährige spricht über den Lockdown, lebensfremde Vorschläge zur Bekämpfung der Pandemie - und Bartträger am Pranger.



Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland