Veto beim EU-Gipfel

Katarina Barley: "Die EU hat viel zu lange zugesehen"

Katarina Barley (52) ist seit 2. Juli 2019 eine von insgesamt 14 Vizepräsidenten des EU-Abgeordnetenhauses.

Katarina Barley (52) ist seit 2. Juli 2019 eine von insgesamt 14 Vizepräsidenten des EU-Abgeordnetenhauses.

(Quelle: Kay Nietfeld/dpa - Archivfoto)

Beim EU-Gipfel am Donnerstagabend blieben Polen und Ungarn bei ihrem Veto. Damit können die Mitgliedstaaten vorerst nicht auf den 750 Millionen Euro schweren Corona-Hilfsfonds und auch nicht auf den Haushaltsrahmen für die sieben Jahre ab 2021 zugreifen. Nun wird nach einem Kompromiss gesucht. Aber keiner weiß, wie der aussehen könnte.