Kieswaschung als Ursache für Badeverbot

Mainburger Arsen in Münchsmünsterer Weiher

An den Weihern auf Höhe Gut Griesham bei Münchsmünster ist Baden verboten. Der Grund: Die Arsenbelastung des Wassers ist aufgrund von Trockenkies, der aus Mainburg stammt, zu hoch.

An den Weihern auf Höhe Gut Griesham bei Münchsmünster ist Baden verboten. Der Grund: Die Arsenbelastung des Wassers ist aufgrund von Trockenkies, der aus Mainburg stammt, zu hoch.

(Quelle: Susanne Lamprecht)

Eigentlich sieht alles aus wie immer: Eine große blaue Seefläche, die in der Sonne glitzert. Kiesbänke am Rand, ein bisschen Bewuchs. Im Hintergrund findet Kiesabbau statt. Eigentlich - denn um den See spannt sich ein rot-weißes Flatterband. Schilder weisen darauf hin, dass das Betreten des Uferbereichs und das Baden hier verboten sind.