Panne bei Corona-Tests

900 Infizierte in Bayern kennen ihr Ergebnis nicht

Gesundheitsministerin Melanie Huml ärgert sich laut eigenen Worten "massiv" über den Zeitverzug.

Gesundheitsministerin Melanie Huml ärgert sich laut eigenen Worten "massiv" über den Zeitverzug.

(Quelle: Peter Kneffel/dpa)

Riesenpanne bei den Corona-Massentests in Bayern: Landesgesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) musste am Mittwochabend einräumen, dass 44.000 Menschen, die sich an drei Autobahn- und zwei Bahnhofstestzentren in Bayern auf eine Infektion mit dem Coronavirus haben untersuchen lassen, noch nach etlichen Tagen kein Ergebnis erhalten haben.


Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland