Am Ende des Kriegs

Schwere Tage in Ried

Xaver Piendl erzählt von den dramatischen Geschehnissen in den letzten Kriegstagen

Einige der Splitter aus den 15 Bombentrichtern auf ihren Feldern hat Xaver Biendl bis heute als Erinnerungsstücke aufbewahrt.

Einige der Splitter aus den 15 Bombentrichtern auf ihren Feldern hat Xaver Biendl bis heute als Erinnerungsstücke aufbewahrt.

(Quelle: Konrad Groitl)

75 Jahre liegt es nun zurück, dass der Zweite Weltkrieg auch für die Menschen im Chamer Raum zu Ende ging. Bei den Personen, die die damaligen Ereignisse bewusst miterleben mussten, haben sich die Erinnerungen derart stark eingeprägt, dass sie auch nach einem dreiviertel Jahrhundert noch so präsent sind, als wäre das Ganze erst vor wenigen Tagen geschehen.