Tablets, Apps und Co.

Die Mittelschule investiert in digitalen Unterricht

Die Verbandsumlage ist leicht gestiegen

Tastatur statt Tinte: Die Mittelschule setzt vermehrt auf technische Hilfsmittel wie Tablets oder Notebooks.

Tastatur statt Tinte: Die Mittelschule setzt vermehrt auf technische Hilfsmittel wie Tablets oder Notebooks.

(Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Tinte? Tafel? Taschenrechner? Längst nicht immer, aber immer öfter müssen derlei Utensilien Platz machen - für Computer, Tablets und Apps. Der Mittelschulverband investiert in diesem Jahr laut Haushaltsplan 52 000 Euro in digitalen Unterricht, wie Kämmerin Simone Weber in der Verbandssitzung am Donnerstag im Wörther Rathaus verlauten ließ.


Standort

Wörth an der Donau, Oberpfalz, Bayern, Deutschland