Interview mit Gudrun Mittermeier

Musikalische Reise

Die Sängerin legt mit einem neuen Album nach: "Seeheim" stellt sie am 27. Mai in der Münchner Bar Gabányi vor - und man kann via Livestream dabei sein

Die Sängerin Gudrun Mittermeier, 50, hat Physik studiert und wurde 2001 als Somersault durch ihre erste Single "Way to Mars" zusammen mit Xavier Naidoo bekannt. Beim Fotoshooting kommt sie gerade mal zur Ruhe - aber im normalen Leben und auch als Musikerin ist sie immer schon ein paar Schritte weiter und öffnet die nächste Tür.

Die Sängerin Gudrun Mittermeier, 50, hat Physik studiert und wurde 2001 als Somersault durch ihre erste Single "Way to Mars" zusammen mit Xavier Naidoo bekannt. Beim Fotoshooting kommt sie gerade mal zur Ruhe - aber im normalen Leben und auch als Musikerin ist sie immer schon ein paar Schritte weiter und öffnet die nächste Tür.

(Quelle: gudrun-mittermeier.de)

In ihrem neuen Album "Seeheim", das am Freitag (29. Mai) bei Trikont erscheint und am Donnerstag (28. Mai) in der Münchner Bar Gabányi als Streaming-Konzert zu hören und zu sehen sein wird, wechselt Gudrun Mittermeier zwischen bairischer und englischer Sprache, vereint elektronische und akustische Musik und erweitert damit ihr musikalisches Spektrum.


Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland