Kommunalwahl 2020

Geld für die Kleinen, statt Plakate für die Großen

Freie Wähler-Bürgermeisterkandidat Herbert Preuß verzichtet bewusst auf Plakatierung

Spendenübergabe in Kollnburg: Pater Joseph (v.li.), Kindergartenleiterin Claudia Lex, Kinderkrippenleiterin Gerdi Dietl, FW-Kandidat Herbert Preuß und vorne zwei der Kinder, die von dem Geld profitieren, Lena Bielmeier (li.) und Emmy Wühr.

Spendenübergabe in Kollnburg: Pater Joseph (v.li.), Kindergartenleiterin Claudia Lex, Kinderkrippenleiterin Gerdi Dietl, FW-Kandidat Herbert Preuß und vorne zwei der Kinder, die von dem Geld profitieren, Lena Bielmeier (li.) und Emmy Wühr.

(Quelle: Bäumel)

Wo man auch hinsieht, überall hängen sie schon wieder, die Wahlplakate für Bürgermeisterkandidaten, für die Stadtrats- und Gemeinderatswahl und für die Kreistagswahl. Auch in Kollnburg.

Einer, der da nicht mitmacht, ist Herbert Preuß. Er hat sich entschlossen, auf das Drucken und Aufhängen von Wahlplakaten zu verzichten.


Standort

Kollnburg, Niederbayern, Bayern, Deutschland