Ein roter Joker für den ÖPNV

SPD stellt Idee einer Straubinger S-Bahn und weitere Mobilitätspläne vor

Anzeige
Die S-Bahn soll vom ehemaligen Zuckerrübenbahnhof in Alburg über den Bahnhof nach Ittling und weiter zur neuen Haltestelle bei Sand fahren.

Die S-Bahn soll vom ehemaligen Zuckerrübenbahnhof in Alburg über den Bahnhof nach Ittling und weiter zur neuen Haltestelle bei Sand fahren.

(Quelle: Christoph Urban)

Der Verkehr der Zukunft - weniger CO2 soll er ausstoßen, nutzerfreundlich soll er sein und möglichst viel Stadtgebiet abdecken. Die SPD setzt deswegen auf Bus, Fahrrad und eine S-Bahn vom Alburger Zuckerrübenbahnhof bis nach Sand.

Bürgermeister Hans Lohmeier hat am Dienstagabend im Sommerkeller vor etwa 25 Genossen die Ideen der SPD vorgestellt.


Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland