Pflegekongress

Das Pflege-Desaster

Auf 100 freie Stellen kämen nur 27 Bewerber, rechnete Franziska Giffey beim Pflegekongress vor.

Auf 100 freie Stellen kämen nur 27 Bewerber, rechnete Franziska Giffey beim Pflegekongress vor.

(Quelle: Carsten Koall/dpa)

Jeder Mensch will gut versorgt sein, wenn er krank, alt oder beides ist. Doch die Pflege in Deutschland steckt in einer tiefen Krise. Es gibt zu wenig Plätze und zu wenig Mitarbeiter. Deshalb machen viele Pflegebedürftige und ihre Angehörige täglich albtraumhafte Erfahrungen, während die Kosten für die Heimunterbringung die letzten Ersparnisse auffressen.