Aus dem Geschäftsleben

"Kein Shopping-Center"

Aus dem Theresien-Center soll ein Fachmarktzentrum werden - Eventuell mit Wohnungen

Anzeige
Blick vom Bürgerdenkmal auf die Essigfabrik. Diese steht seit 2008 im Erdgeschoss leer. Links daneben ein neuer Leerstand, seit knapp zwei Wochen. Darin befand sich die Street-One-Filiale.

Blick vom Bürgerdenkmal auf die Essigfabrik. Diese steht seit 2008 im Erdgeschoss leer. Links daneben ein neuer Leerstand, seit knapp zwei Wochen. Darin befand sich die Street-One-Filiale.

(Quelle: Sophie Schattenkirchner)

Das Modegeschäft Gina Laura hat das Theresien-Center verlassen und zieht an die Steinergasse. Erst im November hat die Street-One-Filiale zugesperrt. Was bedeutet das für die Zukunft des Centers? "Diese Frage stell' ich mir auch", sagt Mario Schüttauf, Fondsmanager der Hausinvest der Commerz Real, dem Eigentümer.


Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland