Beate Schaffelhuber berichtet über ihre Pilgerreise

"Buen Camino"

Heidi Höcht-Krahe bedankte sich bei Referentin Beate Schaffelhuber für den Vortrag und überreichte ein Geschenk.

Heidi Höcht-Krahe bedankte sich bei Referentin Beate Schaffelhuber für den Vortrag und überreichte ein Geschenk.

(Quelle: Bienert)

Beim Seniorennachmittag in der Schlossgaststätte berichtete Beate Schaffelhuber von ihrer Pilgerreise auf dem Jakobsweg. Bilder bereicherten ihren Vortrag. Angespornt wurde sie von dem Buch "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling. Ihr Ziel war es, etwas nur für sich zu machen, ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer nehmen zu müssen.


Standort

Pfeffenhausen, Niederbayern, Bayern, Deutschland