Neue Liste in der Geschichte der Kommune

Florian Fahrner kandidiert für Bürgermeisteramt

ÖDP und Parteifreie Umweltschützer stellen gemeinsame Liste mit acht Bewerbern auf

Konrad Pöppel vom ÖDP-Kreisvorstand (hinten v. l.) und Bernd Wimmer als Vorsitzender des Ortsverbandes Mainburg wünschten den Kandidaten der ÖDP/PU mit ihrem Spitzenkandidaten Florian Fahrner, Monika Wimmer, Michaela Till-Karl, (vorne v. l.) Rudi Ostermeier, Christian Skiba, Maria Höflsauer und Jakob Zettl viel Erfolg; auf dem Bild fehlt Julia Kuffer.

Konrad Pöppel vom ÖDP-Kreisvorstand (hinten v. l.) und Bernd Wimmer als Vorsitzender des Ortsverbandes Mainburg wünschten den Kandidaten der ÖDP/PU mit ihrem Spitzenkandidaten Florian Fahrner, Monika Wimmer, Michaela Till-Karl, (vorne v. l.) Rudi Ostermeier, Christian Skiba, Maria Höflsauer und Jakob Zettl viel Erfolg; auf dem Bild fehlt Julia Kuffer.

(Quelle: Bruckmeier)

Florian Fahrner will Bürgermeister der 1.750-Seelen-Gemeinde Volkenschwand im Süden des Landkreises Kelheim werden. Der 40-jährige Veranstaltungstechniker und Bio-Landwirt kandidiert für die gemeinsame Gruppierung von ÖDP und Parteifreien Umweltschützern (PU), die zum ersten Mal in der Geschichte der Kommune mit einer Liste aus acht Kandidaten antritt.


Standort

Volkenschwand, Niederbayern, Bayern, Deutschland