Zoll ermittelt wegen Scheinselbständigkeit bei Tagespflegepersonal

Hausdurchsuchung bei ZAK

Am Kennedyplatz hat der Verein ZAK Ende März eine zentrale Anlaufstelle eröffnet.

Am Kennedyplatz hat der Verein ZAK Ende März eine zentrale Anlaufstelle eröffnet.

(Quelle: sig)

Laut LZ-Informationen hat der Zoll Anfang Mai eine Hausdurchsuchung beim Verein Zentrum für Arbeit und Kultur (ZAK) wegen des Verdachts auf Scheinselbständigkeit bei Tagesmüttern durchgeführt. ZAK-Vorsitzende Ele Schöfthaler spricht von einem großen Missverständnis. "Ich bin mir sicher, dass sich alles sehr schnell aufklären wird.



Standort

Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland