Neuartige Power-to-Gas-Forschungsanlage an der OTH Regensburg

Mikroorganismen helfen bei Energiewende

Sie wollen die Zukunftstechnologie Power-to-Gas in Deutschland voranbringen (v. l.): OTH-Professor Michael Sterner, Tobias Weidlich (Universität Erlangen-Nürnberg), Doris Hafenbradl (Firma Electrochaea), Mikrobiologin Annett Bellack und Verbundkoordinator Martin Thema.

Sie wollen die Zukunftstechnologie Power-to-Gas in Deutschland voranbringen (v. l.): OTH-Professor Michael Sterner, Tobias Weidlich (Universität Erlangen-Nürnberg), Doris Hafenbradl (Firma Electrochaea), Mikrobiologin Annett Bellack und Verbundkoordinator Martin Thema.

(Quelle: gib)

Regensburg könnte zur Keimzelle einer Zukunftstechnologie werden. Am Mittwoch ist an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg eine neuartige Power-to-Gas-Forschungsanlage in Betrieb genommen worden. Mikroorganismen produzieren darin grünes Gas.

Wenn Annett Bellack im weißen Kittel zur...