So geht's weiter mit dem Vorwald

Steht bei uns in hundert Jahren noch ein Baum?

Neues Kartenmaterial der Landesanstalt für Forstwirtschaft zum Klimawandel

Kleine glucksende Quellen wie diese zeigen an, dass der Wasserhaushalt im Waldboden zumindest oberflächlich funktioniert. Waldbewirtschaftung der Zukunft muss, so ist Förster Franz Löffl aus Brennberg überzeugt, vor allem den Aufbau einer gesunden, wasserregulierenden Humusschicht zum Ziel haben.

Kleine glucksende Quellen wie diese zeigen an, dass der Wasserhaushalt im Waldboden zumindest oberflächlich funktioniert. Waldbewirtschaftung der Zukunft muss, so ist Förster Franz Löffl aus Brennberg überzeugt, vor allem den Aufbau einer gesunden, wasserregulierenden Humusschicht zum Ziel haben.

(Quelle: Löffl)

Hitze und Dürre im letzten Sommer, dann Wind- und Schneebruch und zuletzt wieder Trockenheit und ein massenhaftes Käferschwärmen noch vor Ostern 2019. Wäre der heimische Wald eine Fußballmannschaft, läge er schon in der ersten Halbzeit dieses Jahres 6:0 hinten gegen den Klimawandel. Förster wie Franz...


Standort

Wörth an der Donau, Oberpfalz, Bayern, Deutschland