Mahnmal

Ein Geisterrad erinnert an verstorbene Radlerin

Der ADFC gedenkt der Toten, die im März von einem Lastwagen erfasst wurde und starb

Ein Geisterrad erinnert an den Menschen, der nicht mehr lebt.

Ein Geisterrad erinnert an den Menschen, der nicht mehr lebt.

(Quelle: Dostal)

An der Stelle, an der am 12. März eine Radlerin von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt wurde, stellten Mitglieder des Allgemeinen deutschen Fahrradclubs (ADFC) am Mittwochabend zusammen mit der Familie der Verstorbenen ein Geisterfahrrad auf.

Für die Angehörigen ist das Geisterrad "ein Trost"

Nicht ganz an der Stelle, wo die 53-Jährige verunglückt ist.


Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland