48 Stunden-Einsatz

Die beste Visitenkarte, die es gibt

6.514 Quadratmeter Dachfläche der Kinderklinik Gaißach von 16.500 Tonnen Schnee befreit

Anzeige
Eine starke Truppe: Männer und Frauen aus verschiedenen Wehren des Landkreises und der Stadt im Foyer der Kinderklinik Gaißach bei Bad Tölz. Dank der niederbayerischen Hilfe mussten 200 Patienten nicht evakuiert werden. Neben viel "Danke" und "Respekt" gab es einen selbstgebastelten Schneemann, der neben dem weiß-blau-karierten Kontingent-Einsatzleiter Werner Schmitzer glänzt.

Eine starke Truppe: Männer und Frauen aus verschiedenen Wehren des Landkreises und der Stadt im Foyer der Kinderklinik Gaißach bei Bad Tölz. Dank der niederbayerischen Hilfe mussten 200 Patienten nicht evakuiert werden. Neben viel "Danke" und "Respekt" gab es einen selbstgebastelten Schneemann, der neben dem weiß-blau-karierten Kontingent-Einsatzleiter Werner Schmitzer glänzt.

(Quelle: Ulli Scharrer)

Um Montag um 6 Uhr hieß es wieder "Aufsitzen" für 140 Männer und Frauen der Feuerwehren aus Straubing und Landkreis Straubing-Bogen. In der Dunkelheit ging es wieder von der Jugendherberge zur Kinder-Klinik Gaißach, um nach einem Frühstück in der Morgendämmerung wieder mit dem Schneeräumen zu beginnen.


Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland