Wegen Corona

Straubinger Sportausschuss verschiebt geplante Gebührenerhöhung erneut

Die Beton-Sitztribüne der Bezirkssportanlage Süd-West ist in die Jahre gekommen. Nachdem die Stadt die benötigten 450 000 Euro für eine überdachte Tribüne bereits im Haushalt eingeplant hat, soll die Tribüne bis 2022 fertig sein - gerade rechtzeitig zum 100-jährige Vereinsjubiläum des FTSV.

Die Beton-Sitztribüne der Bezirkssportanlage Süd-West ist in die Jahre gekommen. Nachdem die Stadt die benötigten 450 000 Euro für eine überdachte Tribüne bereits im Haushalt eingeplant hat, soll die Tribüne bis 2022 fertig sein - gerade rechtzeitig zum 100-jährige Vereinsjubiläum des FTSV.

(Quelle: Josef Unterholzner)

Die Corona-Pandemie macht den Sportvereinen noch immer einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Die Sportanlagen sind gesperrt, ein normaler Sportbetrieb ist unmöglich. Deshalb hat der Sportausschuss Straubing bei seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen, die geplante Gebührenerhöhung für die Sportplatzüberlassungen noch einmal zu verschieben.



Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland