Fehlende Konstanz

DEL 2-Aufsteiger EV Landshut verpennt im nächsten Schlüsselspiel das erste Drittel, rennt einem Rückstand hinterher und unterliegt am Ende bei den Dresdner Eislöwen 1:3.

Anzeige
AN IHM LAG'S GANZ SICHER NICHT: Mit tollen Paraden wie hier gegen Petr Pohl hielt der neue Keeper Dimitri Pätzold den EV Landshut in Dresden lange im Spiel. Verhindern konnte der 36-jährige Deutsch-Kasache die Pleite aber auch nicht.

AN IHM LAG'S GANZ SICHER NICHT: Mit tollen Paraden wie hier gegen Petr Pohl hielt der neue Keeper Dimitri Pätzold den EV Landshut in Dresden lange im Spiel. Verhindern konnte der 36-jährige Deutsch-Kasache die Pleite aber auch nicht.

(Quelle: Matthias Rietschel)

So wird's nix mehr mit dem zehnten Rang ! Der EV Landshut hat am Dienstagabend bei den Dresdner Eislöwen mit 1:3 (0:2, 0:0, 1:1) verloren. Im Rennen um den direkten DEL 2-Klassenerhalt tritt der Aufsteiger damit auf der Stelle. Dass es am nächsten Wochenende zweimal gegen Primus Kassel geht, macht die Sache nicht unbedingt leichter.


Standort

Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland