Westböhmisches Bäderdreieck

Kuren in Karlsbad

Aus der Schlangenquelle in der Parkkolonnade fließt 28 Grad warmes Wasser. Es schmeckt leicht bitter.

Aus der Schlangenquelle in der Parkkolonnade fließt 28 Grad warmes Wasser. Es schmeckt leicht bitter.

(Quelle: Christoph Aschenbrenner)

Jitka Hradílková flaniert durch die Karlsbader Kolonnaden, vorbei am Mühlbrunnen. "An dieser Quelle habe ich den norwegischen König Harald V. gefragt, wie er den Geschmack des Wassers findet", sagt die Stadtführerin. Lange rang er um eine diplomatische Antwort, die er den wartenden Journalisten servieren könne, erinnert sie sich.