Alba MMB in Vilsbiburg

Nur noch neun Mitarbeiter beim Maschinenbauer

Blick zum Sitz der Alba MMG an der Frontenhausener Straße in Vilsbiburg: Früher hieß das Unternehmen MMB Boehr und beschäftigte 60 Mitarbeiter. Dann kam die Insolvenz. Die österreichische Alba Tooling & Engineering GmbH übernahm die Firma, die fortan Alba MMB hieß. Nun werden Fertigung und Montage nach Forstau verlegt. Die Zahl der Mitarbeiter in Vilsbiburg wurde auf neun zurückgefahren.

Blick zum Sitz der Alba MMB an der Frontenhausener Straße in Vilsbiburg: Früher hieß das Unternehmen MMB Boehr und beschäftigte 60 Mitarbeiter. Dann kam die Insolvenz. Die österreichische Alba Tooling & Engineering GmbH übernahm die Firma, die fortan Alba MMB hieß. Nun werden Fertigung und Montage nach Forstau verlegt. Die Zahl der Mitarbeiter in Vilsbiburg wurde auf neun zurückgefahren.

(Quelle: Siegfried Rüdenauer)

Im September 2018 ist die Welt noch in Ordnung gewesen. Damals war an der Frontenhausener Straße Spatenstich für die neue Montagehalle des Metall- und Maschinenbauers MMB Boehr. Mit dem Neubau bekräftigte Firmenchef Stephan Boehr sein Bekenntnis zum Standort Vilsbiburg. Doch nur wenige Monate später musste er Insolvenz anmelden.