Kosten von 22 Millionen Euro

Ein Update zum Breitbandausbau im Kreis Landshut

Rot markiert sind die Adressen mit Versorgung unter 30 Mbit/s, blau markiert die "grauen Flecken" (weniger als 100 Mbit/s), die eventuell auch Nutznießer dieser Ausbaurunde werden könnten.

Rot markiert sind die Adressen mit Versorgung unter 30 Mbit/s, blau markiert die "grauen Flecken" (weniger als 100 Mbit/s), die eventuell auch Nutznießer dieser Ausbaurunde werden könnten.

(Quelle: Quelle: Gemeinde Niederaichbach/Repro LZ)

Im Mai informierten die Bürgermeister der beteiligten Gemeinden - Niederaichbach, Adlkofen, Geisenhausen und VG Gerzen -, dass sie zusammen den Breitbandausbau vorantreiben wollen: Es geht um 963 betroffene Adressen, und ein geschätztes Auftragsvolumen von 22 Millionen Euro. Am Dienstag hat Niederaichbachs Bürgermeister Josef Klaus nun über den aktuellen Stand informiert.



Standort

Niederaichbach, Landkreis Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland