Bayerischer Landtag

Muezzin-Ruf in Köln regt nur AfD auf

Der Muezzin-Ruf in deutschen Städten solle die Überlegenheit des Islam unterstreichen, in dem "Freiheit nicht vorgesehen" sei, sagt der AfD-Abgeordnete Uli Henkel. Sich dem zu widersetzen, sei "praktizierter Verfassungsschutz".

Der Muezzin-Ruf in deutschen Städten solle die Überlegenheit des Islam unterstreichen, in dem "Freiheit nicht vorgesehen" sei, sagt der AfD-Abgeordnete Uli Henkel. Sich dem zu widersetzen, sei "praktizierter Verfassungsschutz".

(Quelle: Matthias Balk/dpa - Archivfoto)

Für seinen Auftritt im Plenum des bayerischen Landtags hatte der AfD-Abgeordnete Uli Henkel den Gebetsruf des Muezzin auf Arabisch einstudiert: "Allah ist der Allergrößte. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt."

Das war allerdings auch alles, was die anderen fünf Fraktionen des Landesparlaments beeindruckte.



Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland