Flutpolder an Donau

Das sagen Politiker aus der Region zum Polder-Beschluss

Anzeige
In der Diskussion um Flutpolder entlang der Donau - wie hier im Kreis Regensburg - hat das bayerische Kabinett den Bau am Dienst

In der Diskussion um Flutpolder entlang der Donau - wie hier im Kreis Regensburg - hat das bayerische Kabinett den Bau am Dienstag nun beschlossen.

(Quelle: Armin Weigel/dpa)

Das Kabinett hat den Bau der Polder entlang der Donau beschlossen - trotz Widerständen aus dem Kreis Regensburg. Dort ist man teilweise enttäuscht, anderswo erleichtert.

Die Flutpolder sind beschlossene Sache. Der Ministerrat beauftragte Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) am Dienstag, das Programm an neun Standorten - auch in Wörthhof - fortzuführen.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland