Für Blackout gerüstet

Notstromaggregat der Rottenburger Gruppe steht bereit

Mit dem Notstromaggregat und 40000 Liter Diesel kann die Stromversorgung für den Wasserzweckverband Rottenburger Gruppe laut Vorsitzendem Hans Weinzierl für "einige Wochen" gesichert werden.

Mit dem Notstromaggregat und 40.000 Liter Diesel kann die Stromversorgung für den Wasserzweckverband Rottenburger Gruppe laut Vorsitzendem Hans Weinzierl für "einige Wochen" gesichert werden.

(Quelle: Stefanie Wieser)

Gehäuft kamen in letzter Zeit Nachfragen von Bürgern beim Wasserzweckverband Rottenburger Gruppe an, ob man denn für einen Blackout gerüstet sei. "Ja", sagte Hans Weinzierl, Vorsitzender des WZV in der Verbandsausschusssitzung am Dienstag. Für "einige Wochen" stünde ein Notstromaggregat bereit, um die Versorgung zu sichern.