Inhaftiert in Moosburg

Hitlers Fahrer über die letzten Tage des Führers

Der Zugangsbereich des damaligen Internierungs- und Arbeitslagers in Moosburg.

Der Zugangsbereich des damaligen Internierungs- und Arbeitslagers in Moosburg.

(Quelle: Archiv Karl A. Bauer)

Vor genau 77 Jahren wurde Erich Kempka, einst persönlicher Fahrer Adolf Hitlers, von Geheimdienstmitarbeitern der US-Armee befragt. Kempka berichtete dabei über den Tod Hitlers. Die Befragung fand im Moosburger Internierungslager, vormals Stalag VII A, statt. - Ein Beitrag von Historiker Dr. Dominik...