Radweg in Pfeffenhausen

Lücke im Radwegnetz geschlossen

Bei der Freigabe des neuen Radwegabschnitts: (v.l.) Robert Bayerstorfer, MdL Helmut Radlmeier, MdB Florian Oßner, Bürgermeister Florian Hölzl, MdL Ruth Müller, Pfarrerin Veronika Mavridis, Pfarrer Günter Müller, zweite Bürgermeisterin Christa Popp und Marktgemeinderat Klaus Leopold.

Bei der Freigabe des neuen Radwegabschnitts: (v.l.) Robert Bayerstorfer, MdL Helmut Radlmeier, MdB Florian Oßner, Bürgermeister Florian Hölzl, MdL Ruth Müller, Pfarrerin Veronika Mavridis, Pfarrer Günter Müller, zweite Bürgermeisterin Christa Popp und Marktgemeinderat Klaus Leopold.

(Quelle: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut)

Von Pfeffenhausen nach Siegenburg mit dem Fahrrad zu fahren, war schon immer möglich. Ab sofort geht's aber noch ein bisschen einfacher und vor allem sicherer: Denn mit der Fertigstellung des Geh- und Radwegs zwischen Niederhornbach und Ludmannsdorf ist eine Lücke im Radwegenetz entlang der B 299 geschlossen.