Wasserstoffförderung

Pfeffenhausen: Scheuer war zu großzügig

Pfeffenhausen im Landkreis Landshut wird als Standort für ein Wasserstoff-Technologie-Anwenderzentrum mit 72,5 Millionen Euro gefördert. Das sind 27,5 Millionen Euro weniger, als noch im September von Bundesregierungsseite kommuniziert.

Pfeffenhausen im Landkreis Landshut wird als Standort für ein Wasserstoff-Technologie-Anwenderzentrum mit 72,5 Millionen Euro gefördert. Das sind 27,5 Millionen Euro weniger, als noch im September von Bundesregierungsseite kommuniziert.

(Quelle: Markt Pfeffenhausen)

Pfeffenhausen im Landkreis Landshut bekommt sein Wasserstoff-Technologie-Anwenderzentrum (WTAZ). Die Fördermittel des Bundes fallen jedoch deutlich geringer aus, als erwartet: So bekommt der niederbayerische Standort eine 27,5 Millionen Euro geringere Förderung (insgesamt 72,5 Millionen Euro) vom Bund zugesprochen, um den Bau des WTAZ zu ermöglichen.