3:0-Sieg beim VC Neuwied:

Rote Raben Vilsbiburg biegen wieder in die Erfolgsspur ein

EIN AUFSCHREI DER ERLEICHTERUNG: Die Raben sind nach vier Pleiten am Stück mit einem "Dreier" in Neuwied wieder in die Erfolgsspur eingebogen - und das feiern (v.li.) Suvi Kokkonen, Wilma Rivera, Avery Heppell, Lisa Arbos, Channon Thompson und Yeisy Soto ausgelassen.

EIN AUFSCHREI DER ERLEICHTERUNG: Die Raben sind nach vier Pleiten am Stück mit einem "Dreier" in Neuwied wieder in die Erfolgsspur eingebogen - und das feiern (v.li.) Suvi Kokkonen, Wilma Rivera, Avery Heppell, Lisa Arbos, Channon Thompson und Yeisy Soto ausgelassen.

(Quelle: Jörg Niebergall)

Der dritte Saisonsieg ist perfekt: Die Roten Raben Vilsbiburg behielten am Mittwochabend in der Volleyball-Bundesligapartie bei Schlusslicht VC Neuwied vor 148 Zuschauern verdient mit 3:0 (25:16, 25:17, 25:21) die Oberhand und beendeten die Negativserie nach - wettbewerbsübergreifend - vier Pleiten am Stück.