Menschen mit Behinderung

Regensburg: Aufruf zu mehr Offenheit am Arbeitsmarkt

Vor der Bar im Johanniter Inklusionshotel "Inclusio": (v.l.) Fred Gaida (Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit), Markus Gruber (Ministerialdirektor Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales), Helga Butendeich (Hotelleiterin) und Ralf Holtzwart (Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern Agentur für Arbeit).

Vor der Bar im Johanniter Inklusionshotel "Inclusio": (v.l.) Fred Gaida (Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit), Markus Gruber (Ministerialdirektor Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales), Helga Butendeich (Hotelleiterin) und Ralf Holtzwart (Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern Agentur für Arbeit).

(Quelle: Barbara Eisenhut)

Menschen mit Behinderung wollen arbeiten und können genau wie andere Menschen zuverlässige und gute Arbeitskräfte sein - um diese Botschaft unter die Leute zu bringen, gab es am Mittwoch im Hotel Includio in Burgweinting, eine Pressekonferenz anlässlich der Woche der Menschen mit Behinderung. Viele Arbeitgeber hätten immer noch Berührungsängste, wurde angemahnt.