Ganztägig in Wörth

Umweltminister Glauber besuchte Polder-Betroffene

Thorsten Glaubers Dienstwagen (links) am Mittwochmorgen in der Nähe des Wörthhofs. Der Umweltminister besuchte vier Familien.

Thorsten Glaubers Dienstwagen (links) am Mittwochmorgen in der Nähe des Wörthhofs. Der Umweltminister besuchte vier Familien.

(Quelle: Simon Stadler)

Umweltminister Thorsten Glauber hat am Mittwoch die vier Familien besucht, die der geplante Polder Wörthhof-groß am härtesten trifft. Er blieb von 9 Uhr morgens bis zum späten Nachmittag. Bei aller Kritik und allen Differenzen: Die Gespräche verliefen sachlich

Landkreis. Ruhig und friedlich lagen die...