Bundestagkandidat aus Regensburg

Was Rainer-Michel Rößler (FW) in Berlin erreichen will

Bundestagsdirektkandidat Rainer-Michael Rößler betont, dass die Freien Wähler "unabhängig von Großspendern und Lobbyisten" seien.

Bundestagsdirektkandidat Rainer-Michael Rößler betont, dass die Freien Wähler "unabhängig von Großspendern und Lobbyisten" seien.

(Quelle: Simon Stadler)

Rainer-Michael Rößler möchte als Direktkandidat der Freien Wähler für den Wahlkreis Regensburg in den Bundestag einziehen. Mit unserer Mediengruppe spricht über seine Vergangenheit bei der CSU, die Energiewende, die Regensburger Verkehrsprobleme und den nicht geimpften Hubert Aiwanger. Er wehrt sich außerdem gegen Kritik an seiner Partei nach der Flutpolder-Entscheidung.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland