Erlebte Heimatgeschichte

Ausstellung "Bockerl fahr zua" in Nandlstadt

Der Nandlstädter Bahnhof wurde nach Aufgabe des Bahnbetriebs "platt gemacht" (Manfred Lohr). In der Hopfenhalle ist er wieder aufgebaut worden.

Der Nandlstädter Bahnhof wurde nach Aufgabe des Bahnbetriebs "platt gemacht" (Manfred Lohr). In der Hopfenhalle ist er wieder aufgebaut worden.

(Quelle: Klaus Kuhn)

Die Botschaft von Kulturreferent und Vize-Bürgermeister Rainer Klier war eindeutig: "Diese Herren stellen nicht nur eine Modelleisenbahn auf und basteln ein bisschen dran rum. Das ist erlebte Heimatgeschichte." Genau das ist der Anspruch, den die Gruppe "Bockerl fahr zua" an sich selbst stellt. So authentisch wie möglich, so genau, wie es irgend geht.