Streit in Osseltshausen

Anwohner wehren sich gegen Ausbau am Riegelacker

In Osseltshausen (Kreis Freising) soll eine kleine Schotterstraße am Ortsende ausgebaut werden. Der Markt will sich das gut 250.000 Euro kosten lassen. Zahlen sollen sechs Anlieger, obwohl sie die Erschließung mehrheitlich gar nicht wollen.

Der Stein des Anstoßes: Der Riegelacker in Osseltshausen soll gegen den Willen der Anwohner ausgebaut werden. Die Kosten müssten trotzdem sie tragen - weil es sich um eine Ersterschließung handelt. 

(Quelle: Patrick Beckerle)

An einem regnerischen Samstag im November steht Jakob Schwaiger vor seinem Grundstück in Osseltshausen. Es ist ein großes Grundstück, dem man seine landwirtschaftlichen Wurzeln anmerkt. Ein altes Wohnhaus, eine hölzerne Scheune, ein Obstgarten. Der Hof hat seinem Vater gehört, Schwaiger hat ihn nach dessen Tod geerbt.